Zurück

Baby schreien lassen (6 Wochen)

Frage von:

Frage:

Hallo. Unser Baby ist nun 6 Wochen alt. Eigentlich ist sie ein sehr liebes umgängliches Baby, aber wenn es abends und nachts um ins Bett legen geht, dreht sie durch. Seit 4 Tagen haben wir sie nun immer nach waschen, wickeln und füttern, sowie noch eine halbe Stunde schmusen ins Bett gelegt, ein Lied vorgesungen und Küsschen gegeben, dann raus gegangen und sie 3 Minuten weinen lassen, dann wieder rein, wieder Lied gesungen usw. Wieder raus und sie hat weiter geweint ca. 5 min und ist dann eingeschlafen. So klappt das nun seit 4 Tagen. Vorher hat es immer bis 23 Uhr gedauert. Nun liest man aber dauernd - bloß nie schreien lassen??? Können wir das trotzdem weiter so machen.

Antwort:

Wenn Ihr Kind unglücklich ist, sollten Sie es vorsichtig beruhigen, allerdings ohne jedes Mal einen übergroßen Aufwand zu betreiben. Nehmen Sie es nicht hoch, sondern bleiben Sie nur bei ihm, bis es zur Ruhe kommt. Lassen Sie es sich NICHT in den Schlaf weinen. Ein weinendes Kind sollte getröstet werden!

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 26. März 2014 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 29. Juli 2014 letztmalig geändert.