Zurück

Babyschorf oder Pilz (3 Mon.)

Frage von:

Frage:

Unser Sohn (3 Monate) hatte sehr starken Babyschorf, der dann nach ca. 3 Wochen fast weg war nun hat er aber erneut Ausschlag vor den Ohren die Kopfhaut ist sehr gereizt und ein gelbes feucht Sekret bildet überall Krusten. Ich war erst beim Kinderarzt, und mir wurde gesagt immer schön einfetten... 

Ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer und die Lymphknoten hinter den Ohren sind auch geschwollen. Beim Baden lassen sich die Krusten aufweichen und mit einem Handtuch sanft abrubbeln, am nächsten Tag ist aber alles wieder voll. Was soll ich machen?

Antwort:

Es gibt gute Salben wie etwa Optiderm Fettcreme 2 x tgl. für dieses Problem, bei ausbleibender Besserung sollte man eine gezielte Therapie veranlassen.

Achten Sie darauf, keine reizenden Shampoos oder Pflegeprodukte zu verwenden, sondern nur für Babys geeignete Produkte. In der kalten Jahreszeit kann die Haut trocken sein und daher auch leichter gereizt und besondere Pflege bedürfen. Solle sich der Ausschlag nicht bessern, lassen Sie ihren Kinderarzt nochmals einen Blick darauf werfen um Ihnen eine optimale Behandlung zu ermöglichen.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 25. März 2014 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 29. Juli 2014 letztmalig geändert.