Zurück

Erste Zähnchen? (4,5 Mon.)

Frage von:

Frage:

Hallo Herr Dr. Peter Voitl, unsere Tochter ist nun 4,5 Monate (18 Wochen)alt. Derzeit hat sie täglich zwischen sieben bis zehn volle Windeln, was eher untypisch für sie ist (normalerweise hat sie ca. alle drei Tage Stuhlgang). Der Stuhl ist auch recht dünn und teils grünlich. Zudem ist ihr Speichelfluss sehr stark und sie "kaut" sehr häufig auf ihrer Hand, meinem Finger od. dem Beißring herum. Auch ist sie momentan sehr quengelig, will oft auf meinen Arm und ist sehr anhänglich. Ist das ein Zeichen für die ersten Zähnchen? Sie hat übrigens kein Fieber. Sollen wir ihr wegen der genannten "Beschwerden" schon entsprechende Globoli od. Zäpfchen od. Sonstiges geben oder sind diese Medikamente nur bei Fieber und Schmerzen anzuwenden? Ich würde mich sehr über eine Antwort von Ihnen freuen! Mit freundlichen Grüßen, Nadja von I.

Antwort:

Um den sechsten Lebensmonat herum bekommen Babys ihren ersten sichtbaren Zahn, meistens im Unterkiefer. Wann die ersten Zähne durchbrechen ist von Kind zu Kind verschieden. Bei manchen kommen die ersten Zähne schon mit zwölf Wochen bei anderen auch erst mit einem Jahr.

Die Kinder können dann dicke rote Backen bekommen, auch Durchfall oder leichtes Fieber sind mögliche Reaktionen darauf.

Beißringe können beruhigend wirken. Achten sie auf künstliche Weichmacher beim Kauf. Sie können ihrem Kind auch homöopathische Globuli (Chamomilla D12, Osanit) anbieten. Die Wirkung von Bernsteinketten ist nicht bewiesen.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 25. März 2014 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 29. Juli 2014 letztmalig geändert.