Zurück

Hörproblem (26 Mon.)

Frage von:

Frage:

Lieber Dr.Voitl, mein Sohn ist jetzt 26 Monate alt. Motorisch ist alles gut, er ist auch kaum sonderlich krank. Aber es fällt auf, dass er sehr laut spricht. Relativ deutlich, aber manchmal brüllt er richtig. Vor allem wenn die Umgebung auch unruhig ist (Kassette spielt). Der Ohrenarzt meinte, wenn Neugeborenen Hörscreening ok, dann ist alles gut. Aber ich mache mir Sorgen. Kann es sein, dass er zwar hört, aber irgendwie die Informationen nicht richtig verarbeitet? Er reagiert auch manchmal gar nicht richtig auf Ansprache.

Antwort:

Als Methode beim Neugeborenen-Screening werden zurzeit die otoakustischen Emissionen (OAE) durchgeführt. Otoakustische Emissionen messen diesen Schall mittels sehr kleiner Mikrophone. Die Funktion von Mittelohr und Innenohr kann damit sehr gut erfasst werden. Diejenigen Kinder, bei denen OAEs ableitbar sind, haben keinen Verdacht auf eine Hörstörung.

Ein Hörtest bei zweijährigen Kindern ist wegen der fehlenden Mitarbeit tatsächlich unmöglich. Achten Sie auch auf andere Ursachen wie etwa Ohrenschmalz und bleiben Sie in fachärztlicher Kontrolle.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 25. März 2014 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 29. Juli 2014 letztmalig geändert.