Zurück

Inhalieren mit Baby (8 Mon.)

Frage von:

Frage:

Guten Tag Ich muss mit meinem 8 Monate alten Sohn wegen einer obstruktiven Bronchitis mehrmals täglich mit Ventolinspray über eine Vorschaltkammer inhalieren. Er dreht dabei fast durch, schreit wie am Spieß und wehrt sich mit allen Mitteln. Zum einen zweifle ich daran, dass er überhaupt einigermaßen etwas vom Medikament bekommt. Zum anderen grenzt es an Vergewaltigung ihm mit dem ganzen zu Leibe zu rücken. Gibt es bessere Lösungen oder einen bestimmten Trick um es ihn weniger schlimm erleben zu lassen? Mit freundlichen Grüßen S. E.

Antwort:

Wenn die Inhalationen auf starke Gegenwehr stoßen, sind sie in aller Regel auch nicht effektiv. Natürlich können Sie die Inhalationen dann verwenden, wenn Ihr Sohn schläft; aber tagsüber sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt überlegen, diese Therapie in Form eines Saftes oder bei schwereren Verläufen auch eventuell eines Zäpfchens weiterzuführen.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 25. März 2014 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 29. Juli 2014 letztmalig geändert.