Zurück

Sohn möchte Mädchen sein

Frage von:

Frage:

Mein Sohn 2 1/2 Jahre alt, ist recht klug - aber was mir Sorgen macht: er sagt sehr oft, dass er ein Mädchen ist - grinst dabei - aber es ist oft so, dass er auch Mädchen hinterher schaut schon von klein auf - auch "großen" Mädchen (jungen Frauen) - er hat u.a. auch Interesse an Ohrringen (will auch welche haben) und Schmuck usw. Kann das ein Zeichen sein, dass er sich nicht wohl fühlt als Junge? 

Oder ist das nur eine Phase? Sein "Pipi-Mann" ist schon wichtig - aber weil er immer gefragt wird, ober er Pipi machen muss (er verhält es sich oft sehr lange) will er ein Mädchen sein, weil die keinen Pipimann haben - kann das wahr sein? Der Papa hat große Bedenken wegen dem Ganzen. Können Sie ihn beruhigen? Er spielt auch sehr gerne mit Bagger und Kran und möchte mal Bauarbeiter werden.....

Antwort:

In diesem Alter erfolgt die Identifikation mit dem eigenen Geschlecht und die Kinder befassen sich intensiv mir Geschlechterrollen.

Dabei wird spielerisch auch das andere Geschlecht ausprobiert, das stellt eine normale Entwicklung dar und führt letztendlich zu einer Identifikation mit der männlichen Rolle bei Buben

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 26. März 2014 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 4. August 2014 letztmalig geändert.