Zurück

Wiederkehrende Mittelohrentzündung (2 Jahre)

Frage von:

Frage:

Lieber Dr. Voitl Mein Sohn (2 Jahre) hat mittlerweile innerhalb von 6 Monaten 4 x Mittelohrentzündungen bekommen. Jedes Mal musste mit Antibiotika behandelt werden. Kann es sein dass das Medikament nicht richtig bei ihm wirkt, da er es immer wieder bekommen hat? Freundl. Grüße Johanna

Antwort:

Wenn die Mittelohrentzündung immer wiederkehrt oder der Erguss länger als drei Monate besteht, kann ein kleines Röhrchen in das Trommelfell eingesetzt werden, damit die Flüssigkeit abfließen kann.

Zur Vorbeugung kann man die Impfung gegen Pneumokokken anbieten, die für rund 25 Prozent der eitrigen Mittelohrentzündungen verantwortlich sind. Verwenden Sie auch keine Wattestäbchen zum Reinigen!

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 25. März 2014 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 29. Juli 2014 letztmalig geändert.