Zurück zur Auswahl

Lexikoneinträge mit F

  • Das Fläschchen

    Für den Fall, dass eine Frau nicht stillen kann oder will, stehen zahlreiche Säuglingsmilchnahrungen zur Verfügung.

    Lesen Sie mehr

  • Faulecken

    siehe unter Hauterkrankungen bei Kindern

    Lesen Sie mehr

  • Fehlsichtigkeit

    siehe unter Augenerkrankungen

    Lesen Sie mehr

  • Feuchtblattern

    siehe "Klassische Kinderkrankheiten"

    Lesen Sie mehr

  • Fieber

    Werden Kinder krank, ist häufig auch Fieber im Spiel. Als Krankheitssymptom allein ist es aber wenig aussagekräftig, meist ist es in Verbindung mit anderen Symptomen Ausdruck einer bestimmten Erkrankung. Die nachfolgende Übersicht soll Ihnen helfen, rasch zur richtigen Diagnose zu kommen.

    Lesen Sie mehr

  • Fieberkrämpfe

    Fieberkrämpfe werden durch hohes Fieber ausgelöst und dauern nur wenige Minuten. Betroffen sind Säuglinge und Kleinkinder. Hat sie das Kind zum ersten Mal, so sollte es in ein Krankenhaus eingewiesen werden.

    Lesen Sie mehr

  • Fiebermessen bei Kindern

    Fieber wird am häufigsten im Mund (unter der Zunge), im After (rektal), im Ohr oder unter den Achselhöhlen gemessen.

    Lesen Sie mehr

  • Flöhe

    siehe Tierbisse (Flöhe, Wanzen und Milben)

    Lesen Sie mehr

  • Frostbeulen und Erfrierungen

    Vor allem Babys sind im Winter der Gefahr ausgesetzt, Erfrierungen und Frostbeulen zu erleiden, wenn Nase und Wangen mehr oder weniger ungeschützt der Kälte ausgesetzt sind. Frostbeulen sind Kälteschädigungen, die durch das starke Zusammenziehen der Blutgefäße bewirkt werden.

    Lesen Sie mehr

  • Frühgeborene Babys

    Eine Schwangerschaft dauert üblicherweise 40 Wochen (280 Tage nach der letzten Regelblutung), von einer Frühgeburt spricht man bei der Geburt eines Kindes vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche, als Untergrenze für das Überleben gilt heute die Vollendung der 23. Schwangerschaftswoche.

    Lesen Sie mehr

  • FSME (Frühsommer-Meningo- Enzephalitis)

    FSME ist eine Viruserkrankung, die durch Zecken übertragen wird, eine Infektion von Mensch zu Mensch ist nicht möglich. Die Ansteckung kann in der warmen Jahreszeit stattfinden. FSME-Viren kommen nur bis zu Höhenlagen vor, bei denen die mittlere Jahrestemperatur über 8 0C liegt; d.h., im Bergland über etwa 1.400 m gibt es keine FSME.

    Lesen Sie mehr

  • Furunkel

    siehe unter Hauterkrankungen bei Kindern

    Lesen Sie mehr