Zurück zur Übersicht

Fiebermessen bei Kindern

Die rektale Messung

Die genauesten Ergebnisse erhält man bei der rektalen Messung, besonders bei Säuglingen und Kleinkindern. Hier ist es deshalb am Zuverlässigsten, weil auf diese Art kaum Messfehler gemacht werden können. Allerdings ist die Messung auch oft belastend, insbesondere für Kleinkinder. Hier sollte man nur dann rektal messen wenn es keine Alternative gibt.

Im Vergleich zur korrekten rektalen Messung liegen die Messergebnisse unter der Zunge sowie unter der Achsel etwa 0,3 bis 0,5 Grad niedriger. Sie müssen zum Vergleich also ein halbes Grad abziehen.Die Achselmessung ist mit der häufigsten Fehlerquote behaftet, weil das Thermometer schlecht liegen kann. Ohrmessungen müssen ebenfalls sehr sorgfältig durchgeführt werden, sonst sind sie ebenfalls ungenau. Der Messvorgang mit digitalen Thermometern dauert oft nur 60 Sekunden, beim Ohrthermometer wenige Sekunden.

Die rektale Fiebermessung gilt als die genaueste Möglichkeit, die Körperkerntemperatur festzustellen. Vorgang bei Säuglingen: Legen Sie Ihr Baby auf den Rücken und heben sie mit einer Hand beide Beine an den Fußknöcheln an. Führen sie dann mit der anderen Hand das Thermometer etwa einen Zentimeter in den After ein. Sie sollten das Thermometer festhalten und Ihre Hand dabei abstützen. So verhindern Sie, dass sich Ihr Baby bei heftigen Bewegungen verletzt.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Die Messung im Ohr

Fieber messen im Ohr ist eine Methode, die vor allem bei Kleinkindern immer beliebter wird und die Rektalmessung ersetzen kann. Vorsicht bei Säuglingen: Hier ist das Ohrthermometer ungenau! Daher sollte man in diesem Alter eher rektal messen.

Am Ohr, genauer am Trommelfell lässt sich über eine Infrarotmessung die Körpertemperatur gut feststellen. Das liegt daran, dass der sogenannte Hypothalamus, in dem die Körpertemperatur reguliert wird, über Blutgefäße eng mit dem Trommelfell verbunden ist.
Diese Messung dauert nur wenige Sekunden und ist deshalb angenehmer als andere Messmethoden. Sie muss aber korrekt durchgeführt werden und der Gehörgang darf nicht von Ohrschmalz verlegt sein. Auch bei einer Mittelohrentzündung ist das Ohrthermometer nicht geeignet. Bei Säuglingen

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Die Messung im Mund

Bei der Temperaturmessung im Mund besteht immer die Gefahr, dass ein Kind das Thermometer zerbeißt. Deshalb sollten Sie damit sehr vorsichtig sein. Das Kind sollte die Spitze des Thermometers unter der Zunge fixieren. Die Lippen müssen geschlossen sein und das Thermometer sollte nicht mit den Zähnen gehalten werden. Die Messung im Mund sollte nicht bei Schnupfen durchgeführt werden, weil das das Kind durch die verstopfte Nase sonst keine Luft mehr bekommt. Die Messzeit sollte mindestens 5 Minuten betragen. Die Messergebnisse liegen etwa 0,3 Grad über der Messung unter den Achseln.

 

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 13. März 2012 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 29. Juli 2014 letztmalig geändert.