Zurück zur Übersicht

Gehirnerschütterung

Typische Anzeichen einer Gehirnerschütterung sind die kurzzeitige Bewusstlosigkeit des Kindes, kurzzeitiger Gedächtnisverlust, Übelkeit (evtl. Erbrechen), Kopfschmerzen, Schläfrigkeit.

Therapie

Legen Sie Ihr Kind mit dem Kopf leicht erhöht hin, ist es bei Bewusstsein, können Sie ihm auch etwas zu trinken geben (Wasser, Tee). Bei Kopfverletzungen und Feststellung der oben genannten Symptome (oder noch weiteren Symptomen wie Blutungen aus Nase und Mund, Erbrechen, Wesensveränderung, Krämpfe, beschleunigte Atmung u.Ä.) sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen oder die Rettung rufen.

Säuglinge sollten auch nach leichten Stürzen jedenfalls untersucht werden.

© DDr. Peter Voitl

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 2. Mai 2011 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 4. August 2014 letztmalig geändert.