Zurück zur Übersicht

Harnverhalten

Es gibt vereinzelt Kinder, die Ausscheidungsbedürftiges nicht loslassen wollen oder können. Betrifft dies den Harn, so kommt es zur Harnverhalten. Dieses psychische Problem kann bis ins Erwachsenenalter bestehen. Kennzeichen sind große Harnblasen und Blasenwandverdickung. Der Rückstau kann bis zur Niere reichen und führt dann oft zu Infekten. Da das Phänomen auch andere Ursachen haben kann, ist eine genaue ärztliche Untersuchung sinnvoll. Die Therapie richtet sich dann nach dem Befund. Eine psychologische Abklärung und Unterstützung ist notwendig.

© DDr. Peter Voitl

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stichwörter:

Der Inhalt dieser Seite wurde am 4. Mai 2011 erstellt.

Der Inhalt dieser Seite wurde am 4. August 2014 letztmalig geändert.