Zurück zur Übersicht

Kaliumjodid-Prophylaxe

Schilddrüsenkrebs zählt nach schweren Reaktorunfällen vor allem bei Kindern und Jugendlichen zu den größten Gesundheitsrisiken. Davor kann die rechtzeitige Einnahme von Kaliumjodid-Tabletten schützen, die seit 1990 in Österreich für Kinder und Jugendliche kostenlos angeboten werden und in Apotheken bzw. bei hausapothekenführenden Ärzten erhältlich sind. Die Tabletten sollen im Katastrophenfall nur auf ausdrückliche Anordnung der Gesundheitsbehörden (verlautbart durch die Medien) eingenommen werden.

© DDr. Peter Voitl

Der Inhalt dieser Seite wurde am 4. April 2011 erstellt.