Menu

Erstes Wiener Kindergesundheitszentrum Donaustadt
First Vienna Pediatric Medical Center
Gruppenpraxis DDr. Peter Voitl und Partner


Kategorien Übersicht

Lexikon: Ernährung

  • Ernährung im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter

    Gesunde und ausgewogene Ernährung ist im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter von großer Bedeutung für die Entwicklung Ihres Kindes.

  • Fläschchen

    Für den Fall, dass eine Frau nicht stillen kann oder will, stehen zahlreiche Säuglingsmilchnahrungen zur Verfügung.

  • Perzentilen

    Ist mein Kind zu groß zu klein, zu dick oder zu dünn?

  • Stillen

    Stillen ist das Beste fürs Baby und meist auch das Angenehmste für die Mutter. In den ersten Wochen stillen nahezu alle Frauen. Doch danach nimmt die Stillhäufigkeit ab: Nur zehn Prozent aller Kinder erhalten in den ersten fünf bis sechs Lebensmonaten nichts anderes als Muttermilch.

  • Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

    Etwa jeder fünfte Heranwachsende gilt als übergewichtig und rund sieben Prozent sind sogar als fettsüchtig (adipös) zu bezeichnen. Fettsucht gilt laut Weltgesundheitsorganisation WHO als Krankheit und die WHO spricht von einer „globalen Epidemie des 21. Jahrhunderts“. Weltweit gelten ebenso viele Menschen als übergewichtig wie unterernährt.

  • Untergewicht bei Kindern

    Viele Eltern machen sich Sorgen, weil ihr Kind vermeintlich nicht genug isst und ihnen zu dünn erscheint. Diese Sorge kann berechtigt sein, denn laut Ernährungsbericht 2000 sind 8 Prozent aller Kinder zwischen 6 und 17 Jahren untergewichtig. Das heißt, sie liegen mehr als 15 Prozent unter ihrem (alters- und größenabhängigen) Referenzgewicht. Allerdings ist die elterliche Sorge auch oft unbegründet, denn im Laufe der Entwicklung können derartige Entwicklungsphasen durchaus normal sein.

erstellt am: 29. September 2017
zuletzt geändert am: 23. Juni 2018