Impfungen

Impfungen sind eine der wirksamsten vorbeugenden Maßnahmen der Medizin.
  • Wenn die Krankheit, gegen die geimpft werden soll, häufig auftreten kann.
  • Wenn ein Risiko besteht, dass die Krankheit schwerwiegende Folgen hat.
  • Wenn es keine Heilmittel gegen die Erkrankung gibt.
  • Wenn der Impfschutz lange bestehen bleibt.
  • Wenn das Impfrisiko geringer ist als das Krankheitsrisiko.
  • Wenn Ihr Kind unter einer Erkrankung des Abwehrsystems leidet.
  • Wenn Ihr Kind Medikamente erhält, die das Abwehrsystem beeinflussen (z.B. Kortison, Krebsmittel, Immunsuppressiva).
  • Wenn Ihr Kind eine Hühnereiweißallergie hat.
  • Wenn Ihr Kind akut erkrankt ist.
  • Wenn Ihr Kind unter einer Allergie leidet, die gerade zu diesem Zeitpunkt besonders ausgeprägt ist.

Der österreichische Impfplan wird jährlich neu vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz erstellt und umfasst derzeit die in der folgenden Tabelle angeführten Impfempfehlungen.

Ganz generell stellt das im Impfplan angegebene Alter eine Empfehlung als „Richtlinie“ dar. Wird dieser Zeitpunkt aus irgendeinem Grund (z.B. akute Erkrankungen) versäumt, kann jede dieser Impfungen zum ehestmöglichen Termin nachgeholt werden. Beachten Sie aber, dass sich Impfempfehlungen aufgrund neuer medizinischer Erkenntnisse ändern können. Achten Sie daher stets jeweils auch auf die national gültigen Impfempfehlungen und fragen Sie immer auch Ihren Kinderarzt.

Copyright Information

Das Copyright für alle Inhalte der Website liegt bei Dr. Peter Voitl. Eine Wiedergabe ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch Dr. Peter voitl möglich.